Polinik

Auf steilem Weg zum Obervellacher Hausberg

Ausgangspunkt:          Obervellach – Hauptplatz

Auffahrt bis zur Jägerhütte (Schranken), 1.350 m

Die Route:

Von der Jägerhütte wandert man einige Serpentinen lang entlang des Fahrweges und wechselt dann auf einen markierten Steig. In vielen Windungen führt der steiler werdende Steig durch den immer lichteren Wald bergan und erreicht in 1. 873 Meter die Polinik Hütte.

Von der Polinik Hütte führt ein schmaler Fußweg durch einen Zirbenwald mit reichlich Alpenrosenunterwuchs aufwärts. Nach einem steilen Gipfelanstieg, welcher teilweise gesichert ist, erreicht man die höchste Erhebung der Kreuzeckgruppe, die Polinikspitze in 2.784 m Seehöhe. Hier wird man durch einen prachtvollen Rundblick von den Südtiroler Dolomiten über die Hochalmspitze bis zum Großglockner belohnt.

Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg.

Höhendifferenz:          ca. 1.430 m (Aufstieg)

Gehzeit:

Jägerhütte – Polinik Hütte, ca. 1,5 Stunden

Polinik Hütte – Polinikspitze, ca. 2,5 Stunden

Charakter:

Mittelschwere Bergtour, steiler Anstieg im Gipfelbereich

Trittsicherheit erforderlich

Beste Jahreszeit:        Juni – September

Info:

Termin:                     Nach Vereinbarung

Treffpunkt:                Um 8.00 Uhr am Hauptplatz Obervellach bei der Infotafel des Nationalparks

Ausrüstung:                Gute Bergschuhe

Kosten:                     € 180,00 Euro 1 bis 8 personen.

Auffahrt gegen Entgelt mit dem Taxi oder mit dem eigenen PKW

Ausrüstung:                Festes Schuhwerk und warme, wetterfeste Kleidung Wanderstöcke empfehlenswert

Einkehrmöglichkeit:     Polinik-Hütte

Anmeldung:               Einen Tag vorher bis spätestens 12.00 Uhr im Tourismusbüro Obervellach

Info:                         Tourismusbüro Obervellach, 9821 Obervellach 21 Tel.: +43 (4782) 2510 www.obervellach.atinfo@obervellach.at

Nationalpark-Ranger und Bergwanderführer

Ron Kapteyn, Tel.: +43 (664) 15 40 300